Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Beobachtungen Berge <> Bahnen Verkehr Natur <> Mensch Worte Wandern
Der Maibaum im Allgäu
Der Maibaum ist im Allgäu ein hochwertiges Kulturgut, das von allen Trachten- und Heimatvereinen als sehr schützenswertes Brauchtum betrachtet wird. Hier einige Einblicke in das Leben mit dem Maibaum im Allgäu

Maibaumklau mit modernen Mitteln - Traktoren konnte man noch einholen, die Burschen nicht mehr - Spitzengeschwindigkeit 100 km/h

Maibaumklau mitten an hellerlichten Tag und das vor dem 30.04, verstösst gegen alle Regeln. Die Dorfjugend aus Weiler wird jedes Jahr geübter - mehr dazu in: Gestratzer Maibaumklau 2011
Forstweg Verkehrsschild Betreten Verboten
Nur mit Muskelkraft wird dieser Maibaum 2009 in Ellhofen aufgestellt
Forstweg Verkehrsschild Betreten Verboten
Brauchtum macht nicht vor Kindern halt -> Maibaumklau im Kindergarten Don Bosco
Gesehen in Sonderdorf 2009 (Ortsteil von Bolsterlang)

Der Kindergarten-Maibaum Sonnenstrahl in Bayerniederhofen (2011)

Wie wird ein Weihnachtsbaum zu einem Maibaum?

Dieser Weihnachtsbaum wurde 4 Monate später aufgehübscht und wieder verwendet.
Gefunden am Eingang der Berggaststätte s`Hündle.
Gesehen beim Alphorntreffen 2015 an der Bergstation der Hündle Bergbahn.

Oberstaufen 2015

in Stufen aufgebauter Maibaum am Seniorenzentrum St.Martin der Caritas in Lindenberg

Seniorengerechter Maibaum mit Heiligen und Caritas Tafel am Seniorenzentrum St.Martin
(Lindenberg 2016)

in Stufen aufgebauter Maibaum am Seniorenzentrum St.Martin der Caritas in Lindenberg

Gesehen in Sonderdorf 2009 (Ortsteil von Bolsterlang)

Dieser Maibaum mitten im Ortskern von Weiler ist von der Brauerei Siebers, mit eigener Quelle.

Sie haben tolle Säfte und Limonaden, leider aber nur Bier an ihrem Baum hängen.

Weiler 2011

Wenn keine anderen Gründe vorliegen, kann man für seine Freundin einen Maibaum aufstellen, in jedem Schaltjahr kann ein Madel für ihren Freund das selbe tun!

Gibt der Ort zu wenig her, kann man für seine langjährige Freundin (Melissa) einen Maibaum aufstellen - auch ein altes Brauchtum
(Engetsweiler / Wangen 2016)



Hier noch ein 2. Beispiel
( Schnaidt/ Argenbühl 2016)

Recycling eines Maibaums - Heimenkrich 2016

Maibaum abgesägt und als Ständer für die eigene Party (30 Jahre HC Riedhirsch) recycliert -> Hornerclub Riedhirsch

So demontiert man fachgerecht einen Maibaum -> Heimenkirch

(Heimenkirch 2016)

 

Links: Der Größe des Ortsteils Göritz angemessener Maibaum

(2015 gesehen Opfenbach)


Aber nicht alle sehen diese Tradition gleich. Es gibt von Ort zu Ort gewisse Unterschiede. Hier einige Beispiele:

Gesehen in Sonderdorf 2009 (Ortsteil von Bolsterlang)
Der Metzger-Maibaum (2009)
Gesehen in Sonderdorf 2009 (Ortsteil von Bolsterlang)

Der Maibaumklau ist ein Brauchtumsspiel, das Regeln hat. Im eigentlichen Sinne ist ein privater Maibaum kein ,richtiger', denn den darf eben nur eine Gemeinde oder ein Verein aufstellen. Einen privaten dürfe demzufolge man nicht stehlen. Hier scheint man also an den Grenzen des Brauchtums angekommen zu sein.

Der Europabaum wurde am 30.04.2011 aufgestellt. Bevor er fertig war, ist dieser am 1. April geklaut worden. Darf man einen Europabaum, unter dem Deckmantel Brauchtum, überhaupt klauen? Eine Auslöse wurde an die Schwabbrucker trotzdem gezahlt. Über diesen kuriosen Stangerl Streit berichtete der Münchner Merkur am 19.04.2011

Steingaden - Kohlhofen 2011

diese Kinder stehen etwas ratlos davor, was das soll - Bitte klicken

Ellhofen - Vatertag 02.06.2011

der alternative Maibaum - 17 Männer waren dabei




Für mehr Informationen, was zu lesen ist - Bilder bitte anklicken
Baumgeschichten:
• Maibaum - Klau
Vatertagsbaum
Geburtstagsbaum
Weihnachtsbaum - Schule
• (Miß)Gestaltete Bäume
Brauchtum:
1. Mai Freinachtscherze
Startseite
zuletzt geändert: 06/06/2016